Preisträger am Literaturtelefon 11.05.-24.05.2020


Am Literaturtelefon unter der Rufnummer 0431/901-8888 und auf www.literaturtelefon-online.de sind in den nächsten Wochen die PreisträgerInnen des vom Freundeskreis des Literaturhauses Schleswig-Holstein e.V. ausgeschriebenen Jungen Literaturpreises S.-H. 2020 zu hören.
Laurin J. Lenschow (18) aus Kronshagen gewann mit seinem Text „Wir sanieren auch Ihr Gewissen“ den 1. Preis.
Die Jury lobte den Text wie folgt: „In seiner Satire geht es um das Aufzeigen der ökonomischen Ausbeutung menschlicher Gefühle, sie kreist um die Frage der moralischen Zulässigkeit eines auf Wachstum und Gewinnmaximierung basierten wirtschaftlichen Handelns. Laurin ist der Beweis dafür, dass Beharrlichkeit ein hohes Gut ist, denn er hat häufiger teilgenommen, durchaus mit Erfolg. In diesem Jahr ist ihm nun der große Wurf gelungen.“ 2018 gewann Laurin J. Lenschow mit seiner Kurzgeschichte „Freiheit“ den 3. Preis und war damit auch am Literaturtelefon zu hören.

Laurin J. Lenschow schreibt zur Entstehung seines Textes: „Bei meiner Kurzgeschichte handelt es sich um eine Satire über die wirtschaftliche Ausbeutung menschlicher Gefühle. Die Idee dazu kam mir, als ich auf einem Auto statt des Werbetextes „Wir sanieren auch Ihr Gewässer“ „Wir sanieren auch Ihr Gewissen“ las und mich fragte: Was macht eigentlich ein Gewissens-Sanierer?“

Die Texte aller PreisträgerInnen sind auch hier nachzulesen.

Foto: privat

literaturtelefon-online.de | Telefon: 0431/901-8888