“in Sachen Paul Valéry”

Zum Nachlesen – zum Entdecken – PAUL VALéRY

J. Schmidt-Radefeldt, langjähriges Freundeskreismitglied, nunmehr emeritiert und ‚nur noch‘ Schriftsteller, ist der letzte lebende Spezialist „in Sachen Valéry“ in deutschsprachigen Ländern. Ihm geht es darum Interesse am Werk Valérys zu wecken (13 Bände bei Fischer und Insel von ihm herausgegeben) zu wecken und er ist sicher zu Antworten bereit.

ERSCHIENENE HEFTE / NUMÉROS PARUS      –       ein Beispiel

11 – 1998 : Valéry und die deutschsprachige Welt – Valéry et le monde allemand Karl Alfred Blüher, Valéry und Kant / Olivier Bollacher, Paul Valéry und Thomas Mann. Zwei Vorkämpfer deutschfranzösischer Versöhnung und europäischer Einheit / Zwei [bisher unveröffentlichte] Briefe von Thomas Mann an Paul Valéry / Hans Holzkamp, Celan, Valéry und Niemand / Leo Adolph, Heimito von Doderer als Leser Valérys / Bibliographie zum Thema “Valéry und die deutschsprachige Welt” / Dokumentation: Lissy Radermacher, Berliner Gespräch mit Paul Valéry [1926] / Victor Klemperer, Über Valéry [1931] / Martin Lowsky, Der poetische Orient oder Le “retour à l’état de fait”. Über Paul Valérys Vorliebe für “Tausendundeine Nacht” / J. BobzienDeutschmann, Ein Vergleich deutscher Übertragungen von Baudelaires “Spleen” und Valérys “Les Pas” / Rezensionen / Bibliographie 1997- Aktuelle Informationen.

Die Übersicht über alle Hefte zu finden unter Gesamt Radefeldt – Kopie

Jürgen Schmidt-Radefeldt ist zu erreichen  unter j.schmidt-radefeldt@t-online.de, eine Telefonnummer ist durch Ute Zopf zu vermitteln, ebenso das Buch ‚Prinzipien aufgeklärter An-archie‘, das uns Herr Schmidt-Radefeldt freundlicherweise überlassen hat.

Informationen über ihn:   www.schmidt-radefeldt.de/jsr/htm

ERWERB VON EINZELHEFTEN / ACHAT DE NUMÉROS PARTICULIERS: Das Erscheinen der Reihe wurde 2019/2020 eingestellt. Restexemplare können reduziert zu 8 € plus Versandkosten bestellt werden. – Le Bulletin a été supprimé. Des exemplaires restant peuvent être commandés au prix réduit de 8 € port et emballage en sus. FORSCHUNGS- UND DOKUMENTATIONSZENTRUM PAUL VALÉRY, ROMANISCHES SEMINAR DER UNIVERSITÄT KIEL, SEKRETARIAT, LEIBNIZSTR. 10, D- 24098 KIEL. E-MAIL: dpfoertner@romanistik.uni-kiel.de